Gedichte

Der Wanderer

von Frank Phil Martin

Der Berg, er ruft den Wandersmann,
ob er ihn wohl bezwingen kann?
Sein Anblick weckt in ihm den Mut,
bestückt sich forsch mit Stock und Hut.
Er steigt hinauf, bei jedem Tritt, schwingt
Stolz und Ehrgeiz in ihm mit.
Schweißgebadet, ausgelaugt und
seiner letzten Kraft beraubt, hat er´s geschafft,
steht Bang` am Gipfelkreuz und fragt beklommen:
wie soll ich hier bloß runterkommen?

 

© All rights reserved
(Vervielfältigung jeglicher Art nur mit Genehmigung des Autors)

zurück zur Übersicht

Copyright 2021. Frank Martin. All Rights Reserved.

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutz­vorschriften. Wenn Sie den Datenschutzeinstellungen zustimmen, werden notwendige Cookies, Google Webfonts, Youtube und Google Maps geladen. Wenn Sie nicht zustimmen, werden nur die notwendigen Cookies geladen, die für die korrekte Darstellung benötigt werden.

Datenschutz Impressum